10.800 biblische Andachten und Predigten von Spurgeon, MacArthur, MacDonald, Christlieb, Eichhorn, Hofacker, Zinzendorf, Luther uvm.

Predigten zu Psalm 137,5

"Wenn ich dein vergesse, Jerusalem, so vergesse meine Rechte! "

Autor: Hermann Bezzel (*18.05.1861; † 08.06.1917) deutscher lutherischer Theologe
Zitate von Hermann Bezzel anzeigen

Vergesse ich dein, Jerusalem, so werde meiner Rechten vergessen.

Wenn man einen Menschen, mit dem man viele Jahre zusammen gelebt hat, den kennenzulernen und zu erfassen man reichlich Gelegenheit gewann, herzlich lieb hat, so tut jedes scharfe und lieblose, weil unverständliche Urteil über ihn besonders weh. Man fühlt sich in ihm verletzt und mit ihm missverstanden, man trägt daran, dass er nicht gekannt wird, und man leidet darunter, dass er nicht geliebt wird. So geht es dir, mein Christ, wenn du wirklich dein Vaterland liebgewonnen hast, das Vaterland, das dir nicht bloß das Obdach gewährte, den Wald, in dem du dich ergingst, und die Blume, an der du dich erfreutest, sondern das dir Recht und Schutz, deinem irdischen Leben die Herberge und mehr noch deinem inneren Leben Halt und Heil gewährte. Du liebst dein Volk, es ist ein Stück deiner selbst, seine Ehre geht dir zu Herzen, als ob man dich gelobt hätte, sein Leid greift dir an die Seele, dass sie es wie eigenes Weh empfindet, und seine Kämpfe zittern in deinem Herzen lebhaft bewegt nach.