10.800 biblische Andachten und Predigten von Spurgeon, MacArthur, MacDonald, Christlieb, Eichhorn, Hofacker, Zinzendorf, Luther uvm.

Predigten zu Psalm 145,18

"Nahe ist Jehova allen, die ihn anrufen, allen, die ihn anrufen in Wahrheit."

Autor: Martin Luther (* 10.11.1483; † 18.02.1546) theologischer Urheber der Reformation
Zitate von Martin Luther anzeigen

Stärke uns den Glauben

Hier hören wir, dass Gott willig und geneigt ist, uns zu hören und zu helfen. Er will alles geben, was wir in Übereinstimmung mit seinem Willen erbitten und begehren. Dass wir so nicht bitten und darum auch nicht erhört werden, ist unsere eigene Schuld, weil wir unser Unglück und Gebrechen und unseren Jammer, die doch so groß und vielseitig sind, weder sehen noch empfinden. Daher kommt es dann auch, dass wir nicht im wahren Glauben und Vertrauen auf seine Verheißungen – die doch in Christus Ja und Amen sind – schreien und rufen und seine Hilfe ernsthaft begehren. »Lieber Gott und Vater, es bleibt immer sehr nötig, dass wir zu Dir kommen und genügend Bitten vor Dich bringen. Ich selbst muss das bringen, was mich am meisten hindert und von Dir forttreibt. Das sind meine Sünden, die mir am Halse hängen und mich nach unten ziehen. Willst Du sie bitte selbst von mir nehmen und sie mir vergeben? O Vater, stärke mir den Glauben! Amen.«