10.800 biblische Andachten und Predigten von Spurgeon, MacArthur, MacDonald, Christlieb, Eichhorn, Hofacker, Zinzendorf, Luther uvm.

Predigten zu Psalm 25,4

"Deine Wege, Jehova, tue mir kund, deine Pfade lehre mich!"

Autor: Martin Luther (* 10.11.1483; † 18.02.1546) theologischer Urheber der Reformation
Zitate von Martin Luther anzeigen

Schulkinder

Du brauchst nicht zu verzagen und alles aufzugeben, weil du merkst, dass du im Gebet und in anderen guten Werken nicht so stark bist, wie du sein solltest und auch gerne wärest. Vielmehr solltest du Gott von Herzensgrund danken, dass er dir diese deine Schwachheit offenbart, durch die er dich belehrt und ermahnt, wie nötig du es hast, dich in täglicher Glaubensstärkung zu üben. Leider siehst du viele, die immerzu beten, singen, lesen und arbeiten und wie große Heilige erscheinen und doch niemals zu der Erkenntnis kommen, wie es um die Hauptsache, den Glauben, bei ihnen bestellt ist. Auf diese Weise verführen sie sich und andere Leute, indem sie meinen, bei ihnen sei alles in Ordnung. Dadurch bauen sie nicht auf Gottes Gnade und Verheißung durch einen festen und reinen Glauben, sondern insgeheim auf den Sand ihrer eigenen Werke – ganz ohne Glauben. Wir aber haben zeit unseres Lebens – einerlei, wie lang es auch dauern mag – alle Hände voll damit zu tun, Schüler des ersten Gebots und »des Glaubens«43 zu bleiben, und das in allem, was wir tun und leiden. Nie dürfen wir aufhören zu lernen. Denn niemand, der nicht anfängt, es in die Tat umzusetzen, weiß, wie großartig es ist, auf Gott zu vertrauen.