10.800 biblische Andachten und Predigten von Spurgeon, MacArthur, MacDonald, Christlieb, Eichhorn, Hofacker, Zinzendorf, Luther uvm.

Predigten zu Psalm 38,20

"Und Böses für Gutes vergeltend, feinden sie mich an, weil ich dem Guten nachjage."

Autor: Martin Luther (* 10.11.1483; † 18.02.1546) theologischer Urheber der Reformation
Zitate von Martin Luther anzeigen

Ich bin allein

»Aber meine Feinde leben und sind mächtig; die mich unbillig hassen, sind groß.« Das bedeutet: Ich habe viel zu leiden, und es geht mir schlecht, aber meinen Feinden geht es gut, wie Jeremia schreibt: »Warum geht’s doch den Gottlosen so wohl, und die Verächter haben alles die Fülle?« Sie leben, und ich sterbe ohne Aufhören. Sie sind mächtig und stark, und ich werde dauernd gedemütigt. Sie werden geehrt, aber ich werde gelästert. Sie leben in Frieden, aber ich in Unfrieden. Sie mehren sich und haben viele Freunde, die ihnen wohlwollen und sie loben und auf ihrer Seite stehen. Und niemand hält zu mir oder steht mir bei. So sehr unterscheidet sich das Leben des wahren Heiligen von dem der Scheinheiligen, die sich selbst betrügen.