10.800 biblische Andachten und Predigten von Spurgeon, MacArthur, MacDonald, Christlieb, Eichhorn, Hofacker, Zinzendorf, Luther uvm.

Predigten zu Psalm 40,17

"Ich aber bin elend und arm, der Herr denkt an mich. Meine Hilfe und mein Erretter bist du; mein Gott, zögere nicht!"

Autor: Martin Luther (* 10.11.1483; † 18.02.1546) theologischer Urheber der Reformation
Zitate von Martin Luther anzeigen

Ach, wenn wir gefühllosen Menschen mit unseren steinernen Herzen uns doch schämen wollten! Wir haben durch eigene Erfahrung gelernt, wie besorgt der Herr für uns bis zu dieser Stunde gewesen ist und er uns alles Gute gegeben hat, und trotzdem können wir ihm nicht zutrauen, dass er in einem kleinen augenblicklichen Übel für uns sorgen wird! Dann tun wir gerade so, als ob er uns alles Sorgen überlassen würde! Nein, mein Lieber! Denn in Psalm 40,18 heißt es: »Ich bin arm und elend; der HERR aber sorgt für mich.« Schon hat Augustinus gesagt, dass wird den für uns sorgen lassen sollen, der uns gemacht hat und der für uns sorgte, ehe wir überhaupt da waren. Aber wir wollen uns in die Regierung mit Gott teilen. Wir gestehen ihm – wenn auch nur sehr eingeschränkt – zu, dass er uns gemacht hat, aber dann maßen wir uns die Sorge über unsere eigene Person an, als ob Gott uns zwar gemacht hätte, dann aber alsbald weggegangen sei, um uns unserer eigenen Hand und Regierung zu überlassen.