10.800 biblische Andachten und Predigten von Spurgeon, MacArthur, MacDonald, Christlieb, Eichhorn, Hofacker, Zinzendorf, Luther uvm.

Predigten zu Psalm 43,4

"So werde ich kommen zum Altar Gottes, zu dem Gott, der meine Jubelfreude ist, und werde dich preisen mit der Laute, Gott, mein Gott!"

Autor: Frederick Brotherton Meyer (* 08.04.1847; † 28.03.1929) englischer Baptistenpastor

Gott, mein Gott!

Welche Veränderung kann eine einzige, kurze Stunde, in Gottes Gegenwart zugebracht, hervorrufen in der Seele! Ein unheiliges Volk erhebt sich wider den Psalmisten, falsche böse Leute treten ihm entgegen. Er klagt, dass der Feind ihn dränge und fragt sich, ob Gott ihn verstoßen und verlassen habe. Und dann – geleitet von dem Engelpaare Licht und Wahrheit , die zu diesem Zwecke von Gott ausgesandt und beauftragt sind, – betritt er im Geiste die Schwelle der heiligen Wohnung Gottes und steht vor seinem Altar. Nun teilen sich plötzlich die Wolken. Er legt seine schwache Hand in die mächtige Rechte seines Gottes, er eignet sich alles an, was Gott ist und hat, er greift in der Wonne des Glaubens wieder nach der Harfe, die allzu lange stumm geblieben war, und bricht aus in einen jubelnden Lobgesang.

Hast nicht auch du zuweilen getappt im Dunkeln, bis jene zwei Engel kamen und dich zu dem Altar führten, wo der große Hohepriester steht? Und dann – welche Veränderung! Deine Verhältnisse sind die gleichen geblieben, aber du hast einen neuen Blick bekommen für das, was Gott dir ist! Du hast gerufen: Dieser Gott ist mein Gott immer und ewiglich! O Gott, me i n Gott! Du hast deine Hand gelegt auf den Reichtum Gottes und ihn dein eigen genannt. Du hast Gott zuerst den Gott deiner Stärke genannt; dann deine Freude und Wonne und schließlich deines Angesichts Hilfe.

Eine Stunde, da man Ihn Recht ins Herz sucht einzuschließen, Gibt den seligsten Gewinn, Gnad' und Friede zu genießen; Ein nach Ihm geschickter Blick Bringt viel tausend Heil zurück.