10.800 biblische Andachten und Predigten von Spurgeon, MacArthur, MacDonald, Christlieb, Eichhorn, Hofacker, Zinzendorf, Luther uvm.

Predigten zu Richter 7,3

"Und nun rufe doch vor den Ohren des Volkes aus und sprich: Wer furchtsam und verzagt ist, kehre um und wende sich zurück vom Gebirge Gilead! Da kehrten von dem Volke 22000 um, und 10000 blieben übrig."

Autor: Alfred Christlieb (* 26.02.1866; † 21.01.1934) deutscher Theologe
Zitate von Alfred Christlieb anzeigen

"Des Volkes ist zu viel."

Gideon ruft zum Befreiungskampf auf. 32.000 eilen herbei. Das Heer der Midianiter aber zählt 135.000 Mann. Trotzdem spricht Gott: "Des Volkes ist zu viel!" Warum das? Dreierlei musste abgetan sein, wenn Gott dem Gideon Sieg schenken wollte. Zunächst aller Hochmut. Gott spricht: "Israel möchte sich rühmen wider mich und sagen: Meine Hand hat mich erlöst!" (V. 2). - Das ist eine Grundregel für alle Zeiten: Gottes Streiter müssen alles Verlangen nach eigener Ehre ablegen! "Was hoch ist unter den Menschen, das ist ein Greuel vor Gott!" Wer Selbstgefälligkeit und Ruhmsucht verflucht, den allein kann Gott gebrauchen als Werkzeug im heiligen Krieg. - Sodann: Gott scheidet alle aus, die verzagt sind. Gideon muss ausrufen: "Wer Angst hat, kehre um!" Und alsbald hebt ein Laufen an, dass dem Gideon selber hätte angst und bange werden können. Zu Tausenden und aber Tausenden nehmen sie Reisaus. Das Abströmen dauerte etliche Stunden! 22.000 Verzagte waren es gewesen. Gideon aber bestand die Probe. Er selbst verzagt auch dann nicht, als Gott über dem Rest der 1.000 sprach: "Des Volkes ist noch zu viel!" - Das soll sich Gottes Volk auch gesagt sein lassen bei dem großen Endkampf gegen den Antichristen. Da werden von den Namenchristen nicht zwei von tausend stehenbleiben. Lasst uns nur selber beten: Herr, gib uns göttlichen Mut! - Und endlich: Gideons restliche Streiter sind in der Sonnenglut durstig geworden. Gott befiehlt, sie ans Wasser zu führen. Fast alle stürzen sich gierig auf das kühle Nass. 300 führen mit der Hand nur wenig Wasser zum Munde. Mit diesen 300, die Herr sind über die Genusssucht, will Gott den Sieg über die Midianiter erringen! - In den Reihen der Frommen gibt es genug fromme Geniesser, denen Gemächlichkeit und Gemütlichkeit über alles geht. Gott wird sie ausscheiden als unbrauchbar.


Autor: Wilhelm Busch (* 27.03.1897; † 20.06.1966) deutscher evangelischer Pfarrer, Prediger und Schriftsteller
Zitate von Wilhelm Busch anzeigen

Verzagte Leute können in der Gemeinde Gottes nicht gebraucht werden! „Wer verzagt ist, der kehre um!" Ist das nicht zu viel verlangt?

Im Blick auf die feindlichen Heervölker „der Amalekiter und Midianiter und derer aus dem Morgenland" war Gideons Heer ja schon unsagbar klein und schlecht bewaffnet und ausgebildet. Wer kann es denn da den Kriegern übel nehmen, dass sie die Chancen abwägen und schwarzsehen! Wer kann es den Christen übel nehmen, wenn sie verzagt sind? Wie mächtig ist der Geist der Welt! Wie schwach das eigene Herz! Der Teufel geht umher wie ein brüllender Löwe: Wer sollte nicht zittern!? Und doch: Verzagte Leute können nicht gebraucht werden in der Gemeinde des Herrn.

Achtet darauf: Es heißt nicht: „Schwache Leute können nicht gebraucht werden!" Es heißt auch nicht: „Zerbrochene Herzen können nicht gebraucht werden!" Es heißt: „Verzagte können nicht gebraucht werden!" Verzagtheit nämlich ist Unglauben. Verzagte Leute sind Menschen, die nicht mehr mit dem Herrn rechnen; die nicht mehr Ihm alles Gute und jede Hilfe zutrauen. Verzagtheit sieht auf die eigene Schwachheit und nicht auf den starken Herrn. Verzagtheit zählt die Feinde und wägt nicht des Herrn unendliche Macht und Barmherzigkeit. Der Herr mache uns zu frohen,