Navigation
  Home   Autorenverzeichnis   Neue Zitate anzeigen   Eigenes Zitat eintragen   Eigene Sammlung anzeigen
Buchvorschlag
Title

46 Zitate von Arthur Ernest Wilder-Smith

     
"Führe uns nicht in Versuchnung" kann man nur dann von Herzen beten, wenn man sich selber nicht in Versuchnung begibt.
Quelle: Aus dem Buch: Kunst und Wissenschaft der Ehe, Hänssler Verlag, 1985
     
Abtreibung heißt immer Tötung des Kindes.
Quelle: Aus dem Buch: Kunst und Wissenschaft der Ehe, Hänssler Verlag, 1985
     
Das Betrachten der Natur sollte den Menschen zur Anbetung hinführen und aus ihm einen überzeugten und dankbaren Gläubigen machen.
Quelle: Aus dem Buch: Ist das ein Gott der Liebe? (cmf Verlag, 2003)
     
Das große Problem der zwischenmenschlichen Beziehungen in und außerhalb der Ehe bleibt das Problem der Vergebung der Schuld.
Quelle: Aus dem Buch: Kunst und Wissenschaft der Ehe, Hänssler Verlag, 1985
     
Das Kreuz Christi war in Ewigkeit vorhergesehen.
Quelle: Aus dem Buch: Ist das ein Gott der Liebe? (cmf Verlag, 2003)
     
Das ungeborene Baby ist im modernen Staat weit weniger geschüzt als ein Meerschweinchen.
Quelle: Aus dem Buch: Kunst und Wissenschaft der Ehe, Hänssler Verlag, 1985
     
Das verantwortungslose Zeugen von Kindern ist die Krankheit, an der die moderne undisziplinierte Welt mit am meisten leidet.
Quelle: Aus dem Buch: Kunst und Wissenschaft der Ehe, Hänssler Verlag, 1985
     
Das Werben Gottes hat einmal ein Ende.
Quelle: Aus dem Buch: Ist das ein Gott der Liebe? (cmf Verlag, 2003)
     
Das Zusammenleben in einer Ehe ist sicher eine Kunst und auch eine hohe Wissenschaft.
Quelle: Aus dem Buch: Kunst und Wissenschaft der Ehe, Hänssler Verlag, 1985
     
Der Christ verdankt seine Erlösung der freien Gabe Gottes. Aber der Grad seiner Erhöhung wird von seiner Erkenntnis der Größe Christi und vom Teilhaben an dem inneren Werdeprozess abhängen.
Quelle: Aus dem Buch: Ist das ein Gott der Liebe? (cmf Verlag, 2003)
     
Der junge Mann muss um das Mädchen seiner Wahl werben. Sie ist unglücklich, wenn er es nicht tut, und er ist kein Mann, wenn er nicht weiß, wie er es tun soll.
Quelle: Aus dem Buch: Ist das ein Gott der Liebe? (cmf Verlag, 2003)
     
Der Leib soll Diener der Seele und keineswegs Meister sein.
Quelle: Aus dem Buch: Kunst und Wissenschaft der Ehe, Hänssler Verlag, 1985
     
Der Tod und die Auferstehung Christi sind Eckpfeiler der Erlösung, die uns das ewige Leben schenken.
Quelle: Aus dem Buch: Ist das ein Gott der Liebe? (cmf Verlag, 2003)
     
Der wirkliche Christ wird sich ein Mädchen zur Frau aussuchen, das die Gesinnung der Bibel in ihrem Leben ganz ausleben möchte.
Quelle: Aus dem Buch: Kunst und Wissenschaft der Ehe, Hänssler Verlag, 1985
     
Die Geschichte lehrt uns, dass der Zerfall einer Zivilisation schnell erfolgt, nachdem einmal ihre geschlechtliche Moral in Stücke gegangen ist.
Quelle: Aus dem Buch: Kunst und Wissenschaft der Ehe, Hänssler Verlag, 1985