Christliche Zitate suchen

Es wurden 13.765 Zitate gefunden!

     
Gläubige müssen die Prüfungen annehmen, die Gott in ihr Leben legt, weil sie wissen, dass diese Prüfungen ihren Charakter zum Vorschein bringen, sie demütig machen, sie näher zu Gott ziehen und ihm ermöglichen, seine Gnade und Kraft in ihrem Leben zu zeigen.
Quelle: "Kommentar zum Neuen Testament: 2. Korinther", CLV, 2008, Seite 398
     
Eine richtige Perspektive von Schwierigkeiten, Prüfungen und Leiden zu haben, ist der Grundstein des christlichen Lebens.
Quelle: "Kommentar zum Neuen Testament: 2. Korinther", CLV, 2008, Seite 397
     
Die Gnade unterscheidet den christlichen Glauben von allen anderen Religionen. Gott ist gnädig, gütig und freundlich, im Gegensatz zu den Göttern falscher Religionen, die bestenfalls gleichgültig sind und ständig besänftigt werden müssen.
Quelle: "Kommentar zum Neuen Testament: 2. Korinther", CLV, 2008, Seite 394
     
Die wahre Größe eines Mannes Gottes wird nicht von seinen angeblichen mystischen Erfahrungen bestimmt, sondern von seinem gottesfürchtigen Leben und seiner Treue gegenüber dem Wort Gottes.
Quelle: "Kommentar zum Neuen Testament: 2. Korinther", CLV, 2008, Seite 391
     
Schwierigkeiten sind die beste Prüfung für den geistlichen Charakter eines Menschen.
Quelle: "Kommentar zum Neuen Testament: 2. Korinther", CLV, 2008, Seite 390
     
Die wahre Größe eines Mannes Gottes kann man nicht an den Visionen von und Erfahrungen mit Gott messen, die er für sich in Anspruch nimmt, oder an der Kraft seiner Persönlichkeit, der Reichweite seines Dienstes, seinem akademischen Grad oder anderen menschlichen Kriterien. Ein echter Mann Gottes zeichnet sich dadurch aus, wie viel er im Kampf gegen das Reich der Finsternis erlitten hat, wie sehr er sich um Menschen sorgt, wie demütig er ist und wie sorgfältig er mit der übernatürlichen Offenbarung im Wort Gottes umgeht.
Quelle: "Kommentar zum Neuen Testament: 2. Korinther", CLV, 2008, Seite 387
     
Die Bibel ist vollständig und bedarf keiner Ergänzungen durch weitere Offenbarungen.
Quelle: "Kommentar zum Neuen Testament: 2. Korinther", CLV, 2008, Seite 386
     
Je schwächer das menschliche Werkzeug ist, desto deutlicher strahlt die Gnade Gottes hervor.
Quelle: Kommentar zu 2. Korinther 12,9
     
Der Mond, wenn er sein volles Licht hat, ist nicht ohne Flecken, und ein Christ ist in seinem besten Leben nicht ohne Sünden.
Quelle: Aus dem Buch "Gottholds zufällige Andachten" (https://www.evangeliums.net/gleichnisse/gleichnis_die_schwachheiten.html)
     
Wir sind sicher stärker, wenn wir unsre Schwachheit fühlen, als wenn wir uns unserer Stärke rühmen.
Quelle: https://www.evangeliums.net/predigten/bibel_predigt_zu_2_korinther_12_10.html
     
Die Tür der Reue führt in die Halle der Freude.
     
Wenn Gotte es nicht für richtig hält, uns unsere Lasten zu nehmen, dann gibt er uns doch immer die Kraft, sie zu tragen.
Quelle: Aus dem Buch "Sei geduldig", CV Dillenburg, 2008, Seite 145
     
Die Vergangenheit muss uns ein Ruder sein, das uns voranbringt; nicht ein Anker, der uns zurückhält.
Quelle: Aus dem Buch "Sei geduldig", CV Dillenburg, 2008, Seite 118
     
Es genügt nicht, das Wort bloß zu studieren; wir müssen auch tun, was Gott uns zu tun aufträgt.
Quelle: Aus dem Buch "Sei geduldig", CV Dillenburg, 2008, Seite 114
     
Persönlicher Stolz ist das größte Hindernis für geistliche Weisheit.
Quelle: Aus dem Buch "Sei geduldig", CV Dillenburg, 2008, Seite 114