Navigation
  Home
  Autorenverzeichnis
  Neue Zitate anzeigen
  Eigenes Zitat eintragen
  Eigene Sammlung
Buchvorschlag
Title
Friedrich Hebbel: Der Individualist und seine Epoche. Eine Biographie

Friedrich Hebbel Zitate

Autor Name: Friedrich Hebbel
Beschreibung: deutscher Dramatiker und Lyriker
Gelebt von: 18.03.1813 - 13.12.1863
Weitere Infos:

14 Zitate gefunden

Der Mensch will brutto geliebt werden, nicht netto.
Die Bibel kann schon darum nicht von Gott sein, weil er darin gar zu viel Gutes von sich selbst und gar zu viel Schlimmes von den Menschen sagt.
Die Gemeinschaft Gottes mit den Menschen ist eine Wirklichkeit, die sich nicht beweisen, aber erfahren l├Ąsst.
Die Offenbarung Gottes in der Bibel folgt nicht einmal aus christlichen Begriffen. Wenn er sich offenbaren wollte, so h├Ątte er verm├Âge seiner Liebe, die es ihm nicht erlaubte, die Menschen irre zu f├╝hren, und verm├Âge seiner Allmacht, die es ihm m├Âglich machte, ein Buch liefern m├╝ssen, welches ├╝ber alle Mi├čdeutung erhaben war und von jedem wie er selbst erfa├čt werden konnte.
Es gibt Dinge, die man bereut, ehe man sie tut. Und man tut sie doch.
Es gibt Leute, die aus dem Grunde in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie, wenn sie davor sitzen, so lange den Kopf sch├╝tteln, bis eins hineinf├Ąllt.
Liebe ist darum so sch├Ân, weil sie vor Selbstliebe sch├╝tzt.
Man hat nur dann ein Herz, wenn man es f├╝r andere hat.
Niemand ist so sehr Atheist, dass er nicht die christlichen Feiertage mitfeiern h├╝lfe.
Viele glauben nichts, aber f├╝rchten alles.
Wandle auf geradesten Wegen! Sie sind die k├╝rzesten immer. Pfade der Wahrheit und Kraft f├╝hren dich sicher zum Ziel.
W├Ąre mancher schon erschaffen gewesen - er h├Ątte Gott bei der Sch├Âpfung Rat erteilt.
Wenn der Mensch betet, so atmet Gott in ihm auf.
Wir leben in den Zeiten des Weltgerichts, aber des stummen, wo die Dinge von selbst zusammenbrechen.