Navigation
  Home   Autorenverzeichnis   Neue Zitate anzeigen   Eigenes Zitat eintragen   Eigene Sammlung anzeigen
Buchvorschlag
Title

25 Zitate von Georg Verwer

Autor Name: Verwer
Beschreibung: amerikanischer Missionar und Gründer von Operation Mobilisation (OM)
Gelebt von: 03.07.1938 -
Weitere Infos:
   
Angesichts unserer sündhaften Natur zeigt sich der Sieg über die Sünde nicht in der Abwesenheit von Sünde, sondern im Umgang mit der Sünde.
Quelle: Aus dem Buch: Gnade gewinnt, SCM Hänssler, 2010, Seite 72
   
Christus in euch - Dynamik des Lebens.
Quelle: Aus dem Buch: Gnade gewinnt, SCM Hänssler, 2010, Seite 8
   
Die Botschaft, die wir predigen, muss in jeder Faser unseres täglichen Lebens eingewirkt werden.
Quelle: Aus dem Buch: Gnade gewinnt, SCM Hänssler, 2010, Seite 121
   
Die Tatsache, dass es so viele lauwarme Christen gibt, ist wahrscheinlich die größte globale Krise in der Gemeinde Jesu.
Quelle: Aus dem Buch: Gnade gewinnt, SCM Hänssler, 2010, Seite 67
   
Du musst Zeit finden, um dich in das Wort Gottes zu vertiefen, und du wirst die Zeit finden. Ich habe immer gebetet, "Gott gibt mir die Zeit", und er gab sie mir.
Quelle: Aus dem Buch: Gnade gewinnt, SCM Hänssler, 2010, Seite 33
   
Eein Ziel, mein Wunsch, mein Verlangen war es, dass Evangelium in abgeschlossene Länder zu bringen.
Quelle: Aus dem Buch: Gnade gewinnt, SCM Hänssler, 2010, Seite 19
   
Ein vom Heiligen Geist erfülltes Leben ist nicht der Endpunkt, sondern der Anfang.
Quelle: Aus dem Buch: Gnade gewinnt, SCM Hänssler, 2010, Seite 50
   
Es gibt nur eine Gemeinde Christi und alle echten Gläubigen sind Teil dieser Gemeinde.
Quelle: Aus dem Buch: Gnade gewinnt, SCM Hänssler, 2010, Seite 132
   
Es sollte das Ziel eines jeden wahren Christen sein, perfekt zu sein: im Geist zu leben, niemanden zu beleidigen, maximale Liebe zu haben, alles richtig zu machen und Gott in jeder Handlung zu verherrlichen.
Quelle: Aus dem Buch: Gnade gewinnt, SCM Hänssler, 2010, Seite 108
   
Fünfundzwanzig Prozent der Welt haben das Evangelium noch nicht gehört und was wir durch Gottes Souveränität und Gnade im Gebet tun, entscheidet darüber, ob sie es hören werden oder nicht.
Quelle: Aus dem Buch: Gnade gewinnt, SCM Hänssler, 2010, Seite 129
   
Ich glaube an das Gebet und praktiziere es. Ich vertraue darauf, dass Gott Gebete erhört. Aber ungehörte oder scheinbar ungehörte Gebete sind der Altar, auf dem Gott Männer und Frauen nach seinem Willen schafft.
Quelle: Aus dem Buch: Gnade gewinnt, SCM Hänssler, 2010, Seite 23
   
Ich stecke mir hohe Ziele, weil ich an einen großen und mächtigen Gott glaube.
Quelle: Aus dem Buch: Gnade gewinnt, SCM Hänssler, 2010, Seite 24
   
Ich wollte nie Geld ausgeben, weil ich jeden Cent für das Evangelium sparen wollte.
Quelle: Aus dem Buch: Gnade gewinnt, SCM Hänssler, 2010, Seite 17
   
Im Vergleich zu dem, was Jesus uns geben kann, sind alle Drogen nur noch Placebos.
Quelle: Aus dem Buch: Gnade gewinnt, SCM Hänssler, 2010, Seite 33
   
Leid hat eine geheimnisvolle Dimension, die wir nie vollkommen begreifen werden.
Quelle: Aus dem Buch: Gnade gewinnt, SCM Hänssler, 2010, Seite 24