Navigation
  Home   Autorenverzeichnis   Neue Zitate anzeigen   Eigenes Zitat eintragen   Eigene Sammlung anzeigen
Buchvorschlag
Title

12 Zitate von Leonard Ravenhill

     
Christus kam nicht in diese Welt, um böse Menschen gut zu machen, sondern um tote Menschen lebendig zu machen.
     
Das Leben ist kurz, die Ewigkeit ist lang.
     
Es gibt nur einen Weg, der in das Königreich führt und das ist der Tod.
     
Es gibt nur zwei Arten von Menschen auf der Welt. Nicht schwarz und weiß, nicht arm und reich. Es gibt die, die tot in Sünde sind und die, die der Sünde tot sind.
     
Gebet ist der weitreichendste Dienst der Christen.
     
Gebet ist oft am mächtigsten, wenn es am leisesten ist.
     
Gebet stärkt die Schwachen und schwächt die Starken.
     
GOTTES Problem heute ist nicht der Kommunismus, nicht das Papsttum, nicht der Liberalismus, nicht der Modernismus. GOTTES Problem ist – toter Fundamentalismus!
     
Je mehr die Menschen beten, desto weniger weltlich sind sie. Je weniger sie beten, desto weltlicher sind sie.
     
Kein Mann (Gottes) ist größer als sein Gebetsleben.
     
Prediger, halte deine Knie auf dem Boden und richte deine Augen auf den Thron.
     
Unsere Armut im Gebetskämmerlein ist die Saat all unseren Versagens. Versagen wir dort, versagen wir überall. Gebetsarmut verursacht Armut auf der Kanzel.