Es wurden 10 Lieder von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben gefunden.

Abend wird es wieder

1) Abend wird es wieder. Über Wald und Feld säuselt Frieden nieder, und es ruht die Welt. 2) Nur der Bach ergießet sich am Felsen dort, und er braust und fließet immer, immer fort. 3) Und kein Abend bringet Frieden ihm und Ruh´, keine Glocke klinget ihm ein Rastlied zu. 4) So in deinem Streben bist, mein Herz, auch du: Gott nur kann...

Alle Vögel sind schon da

1) Alle Vögel sind schon da, alle Vögel, alle. Welch ein Singen, Musiziern, Pfeifen, Zwitschern, Tiriliern! Frühling will nun einmarschiern, kommt mit Sang und Schalle. 2) Wie sie alle lustig sind, flink und froh sich regen! Amsel, Drossel, Fink und Star und die ganze Vogelschar wünschen dir ein frohes Jahr, lauter Heil und Segen. 3) Was...

Der liebe Mond

1) Die Sonne hat in voller Pracht Vollendet ihren Lauf, Und drüben ging, eh' wir's gedacht, Der liebe Mond schon auf. 2) Wie schreitet er am Himmel hin So freundlich seine Bahn! Er hat ja Gutes nur im Sinn, Hat Niemand Leids gethan. 3) Es ist, als ob er früge zu: Was habt ihr heut gemacht? Er lächelt Jedem freundlich zu, Wünscht...

Einigkeit und Recht und Freiheit

Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland! Danach lasst uns alle streben brüderlich mit Herz und Hand! Einigkeit und Recht und Freiheit sind des Glückes Unterpfand: |: Blüh im Glanze dieses Glückes, blühe, deutsches Vaterland! :|

Fröhliche Weihnacht überall

Ref.: Fröhliche Weihnacht überall, tönet durch die Lüfte froher Schall. Weihnachtston, Weihnachtsbaum, Weihnachtsduft in jedem Raum. Fröhliche Weihnacht überall, tönet durch die Lüfte froher Schall. 1) Darum stimmet alle ein in den Jubelton; denn es kommt das Licht der Welt von des Vaters Thron. 2) Licht auf jedem dunklen Pfad, unser...

Gänselied zum Martinstag

1) Die Gänse mit dem Gänserich, Die machen groß Geschrei: Die beste Zeit für sie verstrich, Der Sommer ist vorbei. Gigack, gigack, gigack. 2) Der Tag ist kurz, lang ist die Nacht. Die Weid' ist ohne Gras, Der Gang zum Born und Weiher macht Im Winter keinen Spaß. Gigack, gigack, gigack. 3) Ihr dürft im Schnee und auf dem Eis Nicht...

In meines Herzens Raum

1) Es schlief ein Keim unscheinbar klein In meines Herzens Raum, Und ward an deines Lichtes Schein Ein großer breiter Baum. 2) In dieses Baumes Laubgezelt Hat Freud' ihr Nest gemacht, Und singt von einer neuen Welt Ihr Lied bei Tag und Nacht. 3) Und wer das Lied verstehen will, Ruh' unter diesem Baum, Und träume mit mir sanft und...