Christliche Liederdatenbank    

Die Lenden lasst umgürtet sein

1) Die Lenden laßt umgürtet sein, die Lichter setzt in Brand
und seid mit heil’gem Liebesschein dem Lamme zugewandt!
Der Bräutigam kommt bald, oh hört’s, sein Ruf erschallt:
ich komme, wartet nur auf mich, ja bald erscheine ich!

2) Doch unterdessen kämpfet frisch mit Satan, Sünde, Welt!
Bald ladet er an seinen Tisch, wer hier zum Kampf sich stellt.
Helft sammeln seine Schar! Bald kommt das Jubeljahr,
bald kommt der Siegesfürst mit Pracht, bereitet euch und wacht!

3) Noch gilt es rufen allzumal die Sünder zu dem Sohn,
ihm bringen ein von Berg und Tal den teuren Schmerzenslohn.
Die Zahl ist noch nicht voll, die zu der Hochzeit soll;
noch mancher Platz am Tisch ist leer, drum führet Gäster her!

4) Was für ein Jubel wird’s dann sein, wenn wir in Zion stehen
und mit der ganzen Schar gemein den König dürfen sehn!
Halleluja laut, die ihr dem Herrn vertraut!
Ja, Halleluja unserm Gott, dem Herren Zebaoth!

Text: Unbekannt
Melodie:

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Jesu Name nie verklinget 1 253 Bestellen