Christliche Liederdatenbank    

Jesus, Herr und Haupt der Deinen

1) Jesus, Haupt und Herr der Deinen, Sonne der Gerechtigkeit,
Wandelnd unter den Gemeinden, die zu deinem Dienst bereit,
Komm zu uns wir sind beisammen, gieße deines Geistes Flammen,
Gieße Licht und Leben aus über dies dein Gotteshaus.

2) Komm, belebe alle Glieder, du der Kirche heilig Haupt,
Treibe aus, was dir zuwider, was uns deinen Segen raubt.
Komm, entdeck uns in der Klarheit Gottes Herz voll Gnad und Wahrheit;
Lass uns fühlen allzugleich: Ich bin mitten unter euch!

3) Lass sich die Gemüter kehren zu dir, Glanz der Ewigkeit;
Lass uns innigst nur begehren, was uns dein Erbarmen beut.
Lass dein Licht und Leben fließen und in alle sich ergießen;
Stärke deinen Gnadenbund, Herr in jedes Herzens Grund.

4) Komm, o Herr, in jede Seele, lass sie deine Wohnung sein,
Dass dir einst nicht eine fehle in der Gotteskinder reihn.
lass uns deines Geistes Gaben reichlich miteinander haben;
Offenbare königlich, Haupt, in allen Gliedern dich.

5) Was von dir uns zugeflossen, müsse Geist und Leben sein;
was die Seele hat genossen, mache sie gerecht und rein.
Komm, o Jesus, uns zu segnen, jedem gnädig zu begegnen,
dass in ewger Lieb und Treu jedes dir verbunden sei.

Raum und Zeit für die Begegnung mit Gott, die verheißene, erbetene und erhoffte Gegenwart des Herrn: das ist ein zentraler Aspekt des Gottesdienstes. Er wird in diesem Lied in zwar etwas antiquierter, aber konzentrierter, verständlicher und biblisch fundierter Weise zur Sprache gebracht. Diese Gegenwart ist gleichermaßen wichtig für die feiernde Gemeinschaft wie für den Einzelnen. (Andreas Marti)

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Evangelisch-reformiertes Gesangbuch (RG) 163 Bestellen