Christliche Liederdatenbank    

Mit Ehrfurcht schaut der Blick dich an

1) Mit Ehrfurcht schaut der Blick dich an,
o Baum, von Gott bereitet,
der über seinen Erdenplan
die Äste weit verbreitet.
Du stehst, Gemeinde! dauerhaft
als Zeugin seiner Wunderkraft,
wo Reich um Reiche stürzten.

2) Was wärest du? Was bist du jetzt?
Ein Kernlein, in der Stille
dem Herrn gepflanzet und benetzt
mit seiner Segen Fülle.
Und in des Baumes Schatten ruhn
viel Tausend Auserwählte nun
und singen Dankgesänge.

3) So steh im Glauben fest und kühn!
Der Herr lässt dir's gelingen.
Er ließ dich wurzeln, grünen, blühn
und reife Früchte bringen.
Durch seinen Segen überstand
dein Wachstum schon der Sonne Brand,
der Stürme wildes Toben.

4) O, dass kein Wetter und kein Sturm
des Herrn Gewächs verderbe!
Dass seine Kraft durch keinen Wurm,
noch Frost und Brand ersterbe!
Und welkt ein Zweig, o Herr, verleih,
dass unser dann die Schuld nicht sei
und schon ein bessrer grüne!

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Liederbuch Band 1 377 Bestellen
Singt dem Herrn 510 Bestellen