Christliche Liederdatenbank    

Treff ich dich wohl bei der Quelle

1) Treff ich dich wohl bei der Quelle
in dem Reich der Herrlichkeit?
Ja, es dürstet meine Seele
nach dem Born der Seligkeit.
Lauter Jubel wird erschallen
an der Quelle licht und schön,
wenn wir uns, wo Sel'ge wallen,
als Erlöste dürfen sehn.

2) Treff ich dich wohl bei der Quelle
in dem Reich der Herrlichkeit?
Ja, es dürstet meine Seele
nach dem Born der Seligkeit.
Lass uns streben zu der Quelle,
dort, beim Vater, ist es schön.
O wie freut sich meine Seele
auf ein solches Wiedersehn!

Alternative Version:

1) Treff ich dich wohl bei der Quelle,
in dem Land der Herrlichkeit?
Dürstet nicht auch deine Seele
nach dem Born der Seligkeit?
Lauter Jubel wird erschallen
bei der Quelle, licht und schön!
Darf ich, wo die Selgen wallen,
nicht auch dich, Ja, dich dort sehn?

Ref.: Ja, ich komm zur Lebensquelle,
zu der Quelle, licht und schön!
O wie freut sich meine Seele
auf solch selges Wiedersehn!

2) Treff ich dich wohl bei der Quelle?
Viel der Lieben sind schon dort,
die im hohem Licht erst helle
ich erkenn an jenem Ort.
Himmlisch süß wird dann erklingen
unsers Sanges Lobgetön.
Willst auch du nicht danach ringen,
dass wir dort uns wieder sehn?

3) Treffen wir uns bei der Quelle,
bei dem Herrn im Vaterhaus?
Beim Betreten seiner Schwelle
blick ich sehnend nach dir aus.
Bei der Quelle strömt den Armen
Fülle höhern Lebens zu.
Selges Los in Jesu Armen!
Kommst auch du zu dieser Ruh?

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Jesu Name nie verklinget 1 31 Bestellen
Reichs-Lieder 163 Bestellen
Singt dem Herrn 217 Bestellen