Christliche Liederdatenbank    

Wach auf, warum schläfst du?

Ref.: Wach auf, warum schläfst du, Gott,
siehst unser Elend nicht?
Warum bleibst du unsichtbar,
verbirgst du dein Gesicht?
Alles, was du hasst,
hat sich gegen uns verschworen
und weil du stumm bleibst,
haben wir den Glauben
schon längst verloren.

1) Recht behält, wer stark ist, und das Geld regiert die Welt,
Gier gewinnt die Oberhand, kein Menschenleben zählt.
Alles wird geopfert für Fortschritt, Einfluss, Macht.
Wer menschlich bleibt und handeln will, wird lauthals ausgelacht.

2) Macht kann alles haben, ungestraft und rücksichtslos,
der, der ohne Skrupel ist, wird einflussreich und groß.
Wirtschaft wird zum Götzen, der über Leichen geht,
Profit wird zum Gesetz bestimmt, das über allem steht.

3) Wohlstand wird zum Credo, wer nichts hat, der ist nichts wert,
wer die Schwachen ausnutzt, wird dafür auch noch verehrt,
der, der zu viel fragt, beseitigt über Nacht,
wer unbequem ist, offen mahnt, wird einfach umgebracht.

Text:
Melodie:
Bibelstelle: Psalm 44

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Eine Handbreit bei dir 44 Bestellen