Christliche Liederdatenbank    

Wenn ich am Ufer des Jordans steh

1) Wenn ich am Ufer des Jordans steh,
Heiland, verlass mich nicht:
Nimm mich aus irdischem Ach und Weh
hin zu dem ew'gen Licht.

Ref.: Droben im himmlischen Lichtgefild,
sicher am goldnen Strand,
dort wo der Himmel mein Sehnen stillt,
führ ich mein Schiff zu Land.

2) Stadt unsres Gottes auf heil'gen Höhn,
öffne die Tore weit,
lass mich Jerusalems Zinnen sehn,
schaun ihre Herrlichkeit.

3) Dort will ich ruhen vom Kampf und Streit,
schwelgen in sei'ger Lust,
dort ruh ich ewig, von Schuld befreit,
an meines Heilands Brust.

4) Stätte der Heimat, dein trautes Bild
grüßt mich hienieden schon;
bald wird mein sehnendes Herz gestillt
droben vor Gottes Thron.

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Liederbuch Band 1 240 Bestellen
Singt dem Herrn 710 Bestellen