Christliche Liederdatenbank    

Wie selig ist das Volk des Herrn

1) Wie selig ist das Volk des Herrn,
dass Er es selber lehret!
Wie sagt Er uns so herzlich gern,
was Fried' und Heil gewähret!
Gesetz und Evangelium
erzählt uns beides seinen Ruhm
und leuchtet unsern Seelen.

2) Wie manches Volk, wie manches Land
liegt noch in Finsternissen.
Die, was der Herr an uns gewandt,
nicht hören und nicht wissen!
So danke doch, wer danken kann,
und bete Den mit Jauchzen an,
Der uns sein Licht gegeben!

3) Erwache, Volk, und schlafe nicht!
Die Wohltat ist zu teuer.
Verächter frisst das Zorngericht
und straft mit ew'gem Feuer.
Wer seine Seele retten will,
der sei begierig, sanft und still,
und lerne, gleich den Kindern.

4) Wer Ohren hat, der höre zu!
Die Augen lehret lesen,
und lasst dem Herzen keine Ruh,
bis alles blinde Wesen
wie Schatten vor dem Licht entflieht:
ja bis der Glaube Jesum sieht
und seine Gnade schmecket.

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Liederbuch Band 1 109 Bestellen
Wolga Gesangbuch 6 Bestellen