10.799 biblische Andachten und Predigten von Spurgeon, MacArthur, MacDonald, Christlieb, Eichhorn, Hofacker, Zinzendorf, Luther ...

Predigten zu 1. Könige 1,37

"So wie der HERR mit meinem Herrn, dem König, gewesen ist, also möge er mit Salomo sein, und er möge seinen Thron noch größer machen als den Thron meines Herrn, des Königs David!"

Autor: Watchman Nee (* 04.11.1903; † 30.05.1972) chinesischer Prediger
Zitate von Watchman Nee anzeigen

"Der Thron meines Herrn, des Königs David."

"König David" nannten sie ihn liebevoll, und in der Tat war er durch und durch König. König war er schon in der Wildnis, als er die Schafe seines Vaters hütete und im Namen des Herrn einen Löwen in die Flucht schlug. Später, als Goliath Israel bedrohte und nicht nur das Volk, sondern sogar Saul zitterte, blieb David unerschrocken und furchtlos. Im Herzen eines Königs findet die Furcht keinen Raum. Vor allem aber auf seiner Flucht vor Saul, als er das Leben seines Verfolgers plötzlich in seine Hand gegeben sah, verzichtete er entschlossen darauf, den Streich zu tun, der ihn sehr rasch aus seiner Not befreit hätte. Auch darin zeigte sich seine königliche Art, denn wer nicht sich selber beherrschen kann, ist kein König. Ein wahrer König ist König in allen Situationen. Er herrscht überall.