10.799 biblische Andachten und Predigten von Spurgeon, MacArthur, MacDonald, Christlieb, Eichhorn, Hofacker, Zinzendorf, Luther ...

Predigten zu Johannes 13,27

"Und nach dem Bissen fuhr alsdann der Satan in ihn. Jesus spricht nun zu ihm: Was du tust, tue schnell."

Autor: Wilhelm Busch (* 27.03.1897; † 20.06.1966) deutscher evangelischer Pfarrer, Prediger und Schriftsteller
Zitate von Wilhelm Busch anzeigen

Das ist doch sehr beunruhigend, was die Bibel hier zeigt. Was ist denn der Sinn dieser seltsamen Geschichte? Hier wird uns deutlich gemacht: Es gibt im Menschenleben Stunden, ja oft Minuten, da das Leben sich für Zeit und Ewigkeit entscheidet. Es gibt Augenblicke, wo unsere ganze Existenz auf des Messers Schneide steht.

Drei Jahre lang durfte Judas mit dem Herrn Jesus gehen. Drei Jahre lang konnte er Sein Wort hören. Er hatte Zeit zu überlegen und zu erwägen. Drei Jahre lang wirkte Gott an seinem Herzen. Drei Jahre lang auch wurde Judas zwischen Jesus und der Welt hin- und hergerissen. Und schließlich wählte Judas. Er ging zu dem Hohenpriester und bot den Verrat an. Und doch war eigentlich diese Entscheidung noch nicht ganz endgültig — bis zu der Stunde des Abendmahls.

Da entlarvte der Herr die ganze Verrats-Geschichte, ohne doch den Judas mit Namen zu nennen. Und nun stand Judas im Licht. Eine atemlose Spannung zwischen Judas und Jesus! Es ist, als müßten Himmel und Hölle den Atem anhalten. Dann — ist im Herzen des Judas die Entscheidung gefallen: „Da fuhr der Satan in ihn." Nun gab's kein Zurück mehr. Eine lange Zeit gibt uns Gptt, damit eine geistliche Entscheidung reifen kann. Aber eines Tages wird sie von uns gefordert. So ging es nicht nur dem Judas. Es ist auch die Geschichte des Königs Herodes. Lange Zeit war Johannes in seinem Gefängnis, und fast täglich hörte Herodes aus seinem Munde das Evangelium. Aber dann kam die Stunde, wo ihn eine Tänzerin vor seinem ganzen Volke zu einer Entscheidung zwang (Mark. 6, 14 ff). Gott helfe uns, daß wir in unseren entscheidenden Stunden recht wählen. Es ist ernst! Amen.