10.800 biblische Andachten und Predigten von Spurgeon, MacArthur, MacDonald, Christlieb, Eichhorn, Hofacker, Zinzendorf, Luther uvm.

Predigten zu Psalm 130,3

"Wenn du, Jehova, merkst auf die Ungerechtigkeiten: Herr, wer wird bestehen?"

Autor: Martin Luther (* 10.11.1483; † 18.02.1546) theologischer Urheber der Reformation
Zitate von Martin Luther anzeigen

Gott sieht alles

Kurz gesagt ist dies die Wahrheit, dass alle – auch David, Petrus und Paulus – als Sünder geboren werden, als Sünder leben und als Sünder sterben. Dies nur ist unser einziger Ruhm und unser Heil, dass wir durch Gottes Barmherzigkeit und durch das Verdienst Christi dem Gesetz und unseren eigenen Werken entkommen können. Wir gehen gleichsam in eine andere Welt hinüber und in ein anderes Licht hinein und dürfen ohne Angst vor Gott hintreten und sagen: »O Herr, wir können nicht wegen Deiner Gerichte hadern und über unsere Gerechtigkeit und Sünde nicht mit Dir diskutieren. Wenn Du nun unsere Sünden zurechnen und uns wie in einem Gericht verurteilen willst, dann sind wir verloren. Daher wenden wir uns, wenn wir vor diesem Gericht stehen, dem Thron der Barmherzigkeit zu. Wenn wir je etwas Gutes getan haben, so hast Du es uns geschenkt. Darum sieh uns an mit den Augen Deiner Barmherzigkeit, nicht mit den Augen der Gerechtigkeit Deines Gerichts. Denn wenn Du uns unsere Sünden nicht vergibst und die Augen nicht vor ihnen verschließt, dass Du sie nicht mehr siehst, so kann niemand von uns selig werden.«