Navigation
  Home   Autorenverzeichnis   Neue Zitate anzeigen   Eigenes Zitat eintragen   Eigene Sammlung anzeigen

73 Zitate von Gudrun Zydek

     
Nicht die Kirche sollte unser Leben ausfüllen und bestimmen, sondern Gott unser Leben und die Kirche!
     
Nicht nur der Glaube zweifelt an sich selbst, sondern auch der Unglauben!
     
Nur aus dem Schweigen kommen die großen Gedanken.
     
Nur das gern Gegebene segnet auch den Gebenden!
     
Religion ist das Gummiband des Glaubens. Jeder dehnt es nach eigenem Ermessen.
     
Reue ist überflüssig, wenn ihr die Einsicht für das Richtige fehlt!
     
Schau nicht auf das Böse, das Schlechte! Siehst du es an und erkennst es, so findet es Resonanz in deinen Gedanken und Gefühlen und vermehrt sich in Fülle und Aktivität.
     
Sei nachsichtig und verzeihend - es erleichtert nicht nur das Herz des anderen, sondern auch dein eigenes!
     
Sei nicht einfach nur lieb. Sei lieb zu Jemandem!
     
Suchen wir die geistige Zwiesprache mit Gott im Gebet – im frohen Gebet – nicht nur in unseren dunklen Stunden der Verzweiflung!
     
Um große Ziele zu erreichen, setze dir kleine!
     
Unser Herz hat zwar eine leise, dafür aber weise Stimme!
     
Unser Hintergrund bestimmt, wie wir die Dinge vordergründig sehen!
     
Verdunkle nie aus Mitgefühl mit dem Leid anderer dein eigenes Leben. Sei lieber du der Sonnenstrahl, der in ihre Dunkelheit leuchtet.
     
Wähle deine Ideale gut! Je höher du sie ansetzt, umso höher ist der Maßstab, der an dich gelegt wird.
Quelle: Aus dem Buch: Komm, ich zeige dir den Weg!, Fouqué Literaturverlag, 1999