Höchster Tröster, komm hernieder    

1) Höchster Tröster, komm hernieder!
Geist des Herrn,
sei nicht fern,
salbe Jesu Glieder,
du, der nie sein Wort gebrochen;
Jesus hat
deinen Rat
seinem Volk versprochen.

2) Schöpfer unsers neuen Lebens,
jeder Schritt,
jeder Tritt
ist ohn dich vergebens.
Ach, der Seele Werk ist wichtig!
Wer ist wohl
wie er soll,
treu zu handeln tüchtig?

3) Weck uns auf vom Sündenschlafe,
rette doch
heute noch
die verlornen Schafe;
reiß die Welt aus dem Verderben,
lass sie nicht
im Gericht
der Verstockung sterben.

4) Geist der Weisheit, gib uns allen
durch dein Licht
Unterricht,
wie wir Gott gefallen;
lehr uns recht vor Gott zu treten,
sei uns nah,
und sprich Ja,
wenn wir gläubig beten.

5) Hilf den Kampf des Glaubens kämpfen,
gib uns Mut,
Fleisch und Blut,
Sünd und Welt zu dämpfen;
lass uns Trübsal, Kreuz und Leiden,
Angst und Not,
Schmerz und Tod
nicht von Jesus scheiden.

6) Hilf uns nach dem Besten streben,
schenk uns Kraft,
tugendhaft
und gerecht zu leben.
Gib, dass wir nie stille stehen,
treib uns an,
froh die Bahn
deines Worts zu gehen.

7) Sei in Schwachheit unsre Stütze,
steh uns bei,
mach uns treu
in der Prüfungshitze.
Führ, wenn Gott uns nach dem Leide
sterben heißt,
unsern Geist
freudig in die Freude.

Text: (1768)
Melodie: Warum sollt ich mich denn grämen

Das Lied "Höchster Tröster, komm hernieder" ist in 4 Liederbüchern enthalten:

  Cover Nummer Noten
Reichs-Lieder 119  SCM  Amazon
Evangelisches Gesangbuch: Regionalteil Baden, Elsass, Lothringen und Pflalz 568  Amazon
Gemeinschaftsliederbuch 168  Amazon
Neuapostolisches Gesangbuch (1925) 124  Amazon
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.