Christliche Liederdatenbank    

Ich will dich mit den Augen leiten

1) Ich will dich mit den Augen leiten,
und wo du gehest, mit dir gehn.
Ich will dir weg und Bahn bereiten,
im dunklen Tal, auf steilen Höhn.
Mein Antlitz gehet vor dir her
und führet dich durch Land und Meer.

Ref.: Ja, Herr, du wollst mich selber leiten,
ich selber weiß den Weg ja nicht,
Du wollst vor mir die Bahn bereiten,
bis ich Dich schau im Himmelslicht.

2) Ich will dich mit den Augen leiten
und freundlich auf dich niederschaun,
ich lasse deinen Fuß nicht gleiten,
mir darfst du ganz getrost vertrau.
Ich bringe dich mit starker Hand
durch Not und Tod ins Vaterland.

3) Ich will dich mit den Augen leiten
von Tag zu Tag, von Stund zu Stund,
in guten und in bösen Zeiten,
ich halte treulich meinen Bund.
Und ist der Weg auch steil und schwer,
bis ich daheim im Vaterhaus.

4) Ja, Herr, mein Gott, Du wollst mich leiten
mir Mutterlieb und Vätertreu,
auch bleib mir lebenslang zur Seite
und steh mir bis ans Ende bei.
Herr, gehe mit mir ein und aus,
bis ich daheim im Vaterhaus.

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Liederbuch Band 1 208 Bestellen
Singt dem Herrn 675 Bestellen
Singt von Jesus 509 Bestellen