Es wurden 5 Lieder von Nikolaus Selnecker gefunden.

Die ihr bei Jesus bleibet

1) Die ihr bei Jesus bleibet, indem sein Wort euch treibet, die ihr nicht von ihm gehet, dieweil ihr Wunder sehet: 2) Was speist euch doch, ihr Armen? Das göttliche Erbarmen; das segnet ganz verborgen auch ohne eure Sorgen. 3) Wenn wir von Tag zu Tagen, was da ist, überschlagen und rechnen dann die Menge, so sind wir im Gedränge. 4) Doch...

Im Glauben und Vertrauen

1) Im Glauben und Vertrauen ins Herz des Vaters schauen, recht kindlich zu ihm treten: das heißt erhörlich beten. 2) Der Vater kann nicht hassen, die seinen Sohn umfassen; mit väterlichen Trieben muss er sie zärtlich lieben. 3) Eh sie noch rufend lallen, lässt er schon Antwort schallen; die Hilfe wird gesendet, eh sie ihr Flehn...

Nun lasst uns gehn und treten

1) Nun lasst uns gehen und treten mit Singen und mit Beten zum Herrn, der unserm Leben bis hierher Kraft gegeben. 2) Wir gehen dahin und wandern von einem Jahr zum andern, wir leben und gedeihen vom alten bis zum neuen 3) durch so viel Angst und Plagen, durch Zittern und durch Zagen, durch Krieg und große Schrecken, die alle Welt...
Text: (1653)
Melodie: (1587)

Nun lasst uns Gott dem Herren Dank sagen und ihn ehren

1) Nun lasst uns Gott dem Herren Dank sagen und ihn ehren für alle seine Gaben, die wir empfangen haben. 2) Den Leib, die Seel, das Leben hat er allein uns geben; dieselben zu bewahren, tut er nie etwas sparen. 3) Nahrung gibt er dem Leibe; die Seele muss auch bleiben, wiewohl tödliche Wunden sind kommen von der Sünden. 4) Ein Arzt...
Text: (1575)
Melodie: (1587)

Wach auf, mein Herz, und singe

1) Wach auf, mein Herz, und singe dem Schöpfer aller Dinge, dem Geber aller Güter, dem frommen Menschenhüter. 2) Heut, als die dunklen Schatten mich ganz umgeben hatten, hat Satan mein begehret; Gott aber hats gewehret. 3) Du sprachst: Mein Kind, nun liege; trotz' dem, der dich betrüge; schlaf wohl, lass dir nicht grauen, du sollst...
Text: (1647)
Melodie: (1587)