Buch-Rezension: Der Brief an die Römer

Der Brief an die Römer

Autor:

Der Autor, der zu den bekanntesten Bibellehrern in der bibeltreuen Szene zählt und bereits mehrere Kommentare (u.a. zu Sacharja, 1. Petrus, 2. Petrus & Judas, Johannes, Psalmen) geschrieben hat, hat sich in dieser Einzelstudie mit dem Römerbrief befasst, den er abschnittsweise Vers für Vers auslegt.

Dem Autor gelingt es, didaktisch sinnvoll den Argumentationsstrang des Apostels Paulus aufzuzeigen, indem er bei jedem wichtigen Teil oder Kapitel das bisher Besprochene zusammenfasst und einen Ausblick auf die weiteren Verse gibt. Dies wird dem Leser sehr helfen. Von Vorteil ist hierbei auch, dass die zu besprechenden Verse als auch die Versteile im Rahmen der Kommentierung fettgedruckt sind, was der Übersichtlichkeit dient. Es empfiehlt sich daher, diesen Kommentar nicht nur als Nachschlagewerk, sondern auch und vor allem als Arbeitsbuch zu nutzen. Die klug vermittelnde Vorgehensweise unterscheidet diese Kommentierung durchaus beträchtlich von anderen bibeltreuen Kommentierungen.

Der Bibliografie lässt sich entnehmen, dass Peters weitaus mehr Kommentare aus einem breit gefächerten theologischen Spektrum (u.a. Calvin, Dächsel, Darby, Kelly, Godet, Hendriksen, Hodge, Krimmer, Luther, MacArthur, Maier, Moo, Nygren, Schreiner, Schlatter, Zahn) verwendet hat als bei seinen bisherigen Kommentaren. Auf Werke aus der dezidiert historisch-kritischen Theologie hat er dagegen verzichtet. Ebenso fehlt eine Auseinandersetzung mit der sogenannten Neuen Paulusperspektive, was angesichts der stringenten Auslegung nicht ins Gewicht fällt.

Neben den detaillierten, hilfreichen Erklärungen der ersten acht Kapitel, die dem Leser die Rechtfertigungslehre verständlich nahebringen, hat der Rezensent u.a. die Ausführungen zu Römer 9-11 positiv wahrgenommen, im Rahmen derer der Autor eine endzeitliche Wiederherstellung Israels begründet. Außerdem grenzt er sich trotz seiner reformatorischen Perspektive mit deutlichen Worten von der sogenannten Doppelten Prädestinationslehre ab. Bedeutende Themen behandelt Peters in Exkursen. Hier wäre es wünschenswert, dass der Verleger künftig eine Übersicht über diese Exkurse erstellt und diese mit den entsprechenden Seitenzahlen versieht.

Insgesamt ein sehr wertvoller Kommentar, der auch für jüngere Bibelforscher geeignet ist.

 Die Rezension/Kritik stammt von: Thimo Schnittjer
 Kategorie: Kommentare, Auslegung, Lexika

  Verlag: Christliche Literaturverbreitung
  Jahr: 2019
  ISBN: 978-3-86699-386-0
  Seiten: 480
 €    Preis: 14,90 Euro