Es wurden 5 Lieder von Wilhelm Brockhaus gefunden.

Guter Hirte! welch Erbarmen

1) Guter Hirte! welch Erbarmen, Welche Liebe wohnt in Dir! Gabst Dein Leben für die armen Schäflein, die verirret hier. Aus der Wüste Nacht und Grauen, Von des Elends breiter Bahn, Trägst Du uns zu sel'gem Schauen Auf den Achseln himmelan. 2) Dass uns Heil und Rettung werde, Wurdest Du die Gnadentür. Rufst mit Namen Deine...
Text: (1858)
Melodie: (1858)

Lieblich ist's, bei dir zu wohnen

1) Lieblich ist's, bei Dir zu wohnen, Herr, in Deines Vaters Haus, Wohin Du, im Glanz zu thronen, Einst den Deinen gingst voraus. Da, da sehen wir Dich wieder, Erstgeborner vieler Brüder. Welche Freude wird das sein! 2) Unsrer Seelen tiefstes Sehnen Geht zum Vaterhaus hinauf, Wo die Leiden und die Tränen Und die Klagen hören auf. Was...

Süßer Trost! der Herr wird kommen

1) Süßer Trost! der Herr wird kommen Eilend mit Posaunenschall. Morgenrot, bereits erglommen, Mehrt das Sehnen überall. Geist und Braut, sie rufen, flehen: Komm, o Jesu, Bräutigam! Laß uns bald zur Heimat gehen, Dich zu schauen, Gotteslamm. 2) Engel brachten einst die Kunde, Was in Davids Stadt geschah, Hirten lauschten – sel'ge...

Was sichtbar, zeitlich ist auf Erden

1) Was sichtbar, zeitlich ist auf Erden, Verkündet laut Verwesung nur. Drum sehnt sich alles, frei zu werden, Und ängstlich harrt die Kreatur. Wir seufzen mit, flehn voll Verlangen: Komm, Herr, und mach uns völlig frei! Schon haben wir den Geist empfangen, Komm, mache unsern Leib auch neu. 2) O Jesu Du, Du hast das Leben Und...

Wo ist unsre Sünd' geblieben

1) Wo ist unsre Sünd' geblieben? Christus starb an unsrer Statt. Unsern Freibrief, längst geschrieben, Christi Blut versiegelt hat. Ganz gereinigt, Ihm vereinigt, Der zur Rechten Gottes ist, Der den Weg zum Heiligtum Uns geweiht zu Seinem Ruhm. 2) Kann der Kläger noch bestehen, Da zur Rechten Gottes jetzt Er des Menschen Sohn muss...
Text: (1856)
Melodie: (1882)