Auf Christi Himmelfahrt allein    

1) Auf Christi Himmelfahrt allein
ich meine Nachfahrt gründe
und allen Zweifel, Angst und Pein
hiermit stets überwinde.
Denn weil das Haupt im Himmel ist,
wird seine Glieder Jesus Christ
zur rechten Zeit nachholen.

2) Weil er gezogen himmelan
und große Gab empfangen,
mein Herz auch nur im Himmel kann,
sonst nirgends, Ruh erlangen;
denn wo mein Schatz gekommen hin,
da ist auch stets mein Herz und Sinn,
nach ihm mich sehr verlanget.

3) Ach Herr, lass diese Gnade mich
von deiner Auffahrt spüren,
dass mit dem wahren Glauben ich
mag meine Nachfahrt zieren
und dann einmal, wenn's dir gefällt,
mit Freuden scheiden aus der Welt.
Herr, höre doch mein Flehen!

"Auf Christi Himmelfahrt allein" (BWV 128) ist eine Kirchen-Kantate von Johann Sebastian Bach. Er komponierte sie in Leipzig für den Himmelfahrtstag und führte sie am 10. Mai 1725 erstmals auf.

Text: (1636), (1661)
Melodie: Es ist gewisslich an der Zeit
Bibelstelle: Johannes 12,32
CCLI-Nr.: 5218349
Info: https://de.wikipedia.org/wiki/Auf_Christi_Himmelfahrt_allein

Das Lied "Auf Christi Himmelfahrt allein" ist in folgenden Liederbüchern enthalten:

  Cover Nummer Noten
So nimm denn meine Hände 55  Amazon
Liederbuch Band 2 1086
Singet dem Herrn ein neues Lied 45  Amazon
Gesangbuch der Neuapostolischen Kirche 70  Amazon
Reichs-Lieder 110  SCM  Amazon
Evangelisches Gesangbuch (Stammteil) 122  SCM  Amazon
Evangelisches Kirchengesangbuch (EKG) 93  Amazon
Gemeinschaftsliederbuch 159  Amazon
Gesangbuch der Evangelischen (Herrnhuter) Brüdergemeine 196  Amazon
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.