Christliche Liederdatenbank    

Nun sich das Herz von allem löste

1) Nun sich das Herz von allem löste,
was es an Glück und Gut umschließt,
komm, Tröster, Heilger Geist, und tröste,
der du aus Gottes Herzen fließt.

2) Nun sich das Herz in alles findet,
was ihm an Schwerem auferlegt,
komm, Heiland, der uns mild verbindet,
die Wunden heilt, uns trägt und pflegt.

3) Nun sich das Herz zu dir erhoben
und nur von dir gehalten weiß,
bleib bei uns, Vater. Und zum Loben
wird unser Klagen. Dir sei Preis!

Loslassen können, auch wenn es schmerzhaft ist: das gelingt mit dem Trost des Heiligen Geistes, mit der Fürsorge des Heilands. So deutet sich in der letzten Strophe die Wendung an: von der Bitte „komm“, zum „bleibe bei uns“, von der Klage zum Lob. Die Melodie des Genfer Zehngeboteliedes fügt sich dank ihrer Linearität und dem schwebenden Rhythmus der ersten Zeile gut zu dem stillen, introvertierten Text. (Andreas Marti)

Text: (1941)
Melodie: (1543)
CCLI-Nr.: 5775923

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Chorbuch Gotteslob 292 Bestellen
Denn du bist bei mir 105 Bestellen
Der Nacht entrissen 85 Bestellen
Evangelisch-reformiertes Gesangbuch (RG) 777 Bestellen
Evangelisches Gesangbuch 532 Bestellen
Feiern und Loben 396 Bestellen
Frau Musica spricht... 325 Bestellen
Gemeindelieder 378 Bestellen
Gesänge zur Bestattung 28 Bestellen
Gotteslob 509 Bestellen
Jesus unsere Freude 509 Bestellen
Lieder zur Bestattung 532 Bestellen
Meine Zeit in Gottes Hand 532 Bestellen
Ökumenisches Bestattungsliederbuch 43 Bestellen
Unser Klagen wird zum Loben 12 Bestellen