5341 Gleichnisse online

Wenn zwei Bergziegen sich begegnen

Es wird erzählt, dass sich im Strom- und Urwaldgebiet Südamerikas häufig Bergziegen auf Naturbrücken begegnen, die nur aus einem Baumstamm über Abgründen bestehen. Raum ist nur für eine, sie stehen Kopf an Kopf über der Tiefe und können nicht vor- noch rückwärts. Würde mit Gewalt eins das andere

Quelle: Neues und Altes  

Die bewahrende Gegenwart der Mutter

K. war der Sohn einer wenig bemittelten Witwe. Er war sehr begabt und hatte das Gymnasium absolviert. Um seine Studien fortzusetzen, bedurfte es harter Arbeit. Er selbst hatte die Absicht, durch Erteilen von Privatunterricht, was er zum Leben brauchte, zu verdienen. Seine Mutter aber erklärte: Ich ziehe mit auf die Univer­sität, und wenn das

Quelle: Neues und Altes  

Wer wird am meisten angefochten?

Ein Bauer geht an der Weide entlang, auf der seine Kühe weiden. Er zählt sie. Sie sind alle da; aber nein, eine fehlt. Die auf seiner Weide grasen, lässt er in Ruhe; aber die eine, die weggelaufen ist, bekommt bald zu merken, dass sie einen Herrn hat. Er läuft hinter ihr her, bis er sie wieder eingefangen hat. So werden auch die Menschen,

Quelle: Neues und Altes  

Der Teufel kommt nicht mit Kanonen

Im 16. Jahrhundert wurde die feste Stadt Amiens in Frank­reich eingenommen, doch nicht durch Kanonenkugeln, sondern durch Walnüsse. Ein Teil der belagernden spanischen Soldaten ver­kleidete sich als französische Bauern und führte einen Karren mit Walnüssen zum Verkauf in die Stadt. Nachdem das Tor für sie

Quelle: Neues und Altes  

Die Feindesliebe eines Sklaven

Eines Tages erhielt ein treuer Sklavenaufseher den Auf­trag, neue Sklaven auf dem Markt anzukaufen. Der Einkauf war ge­schehen. Da sah er noch einen alten, gebrechlichen Mann, den kaufte er dazu. Zuhause pflegte er den Alten, so gut er konnte. Alle Arbeit tat er für ihn. Er sorgte für seine Bequemlichkeit, und die beste Speise wurde ihm

Quelle: Neues und Altes