5341 Gleichnisse online

Gemeinschaft der Heiligen

Denke dir ein Schiff, auf dem sich lebendige Christen zusammenfinden: Lutheraner, Reformierte, Unierte, Methodisten, Baptisten u.a.! Was tun sie bei ihren Zusammenkünften, zu denen ihnen der freundliche Kapitän einen besonderen Raum verschafft hat? Nicht wahr, sie geraten über Lehrverschiedenheiten aneinander und stellen die Zerrissenheit des

Quelle: Neues und Altes  

Die lange Bank, ein gefÀhrlicher Ruhesitz

Der bekannte Abraham a Sancta Klara sagte einmal, es habe jemand den Teufel gefragt, welches sein liebstes Musikinstrument wäre? Und da habe der geantwortet: "Die alte Leier." Wenn es immer nach der alten Leier fortgeht, gibt's gewiss keine Bekehrung. Und dann habe man den Teufel weiter gefragt, wo er die Seelen fange, und er habe

Quelle: Neues und Altes  

Das Doppelleben

Ein auf den Rennplätzen sehr bekannter Offizier in B. besaß ein Pferd, das sein besonderer Liebling war. Eines Tages erkrankte das Pferd ernstlich an einer ihm unerklärlichen Erschöpfung, was sich sein Besitzer so zu Herzen nahm, dass er sich dem Trunk ergab und mehrere Nächte erst spät nach seinem Heim zurückkehrte. Bei

Quelle: Neues und Altes  

Viele Wohnungen, aber nur eine TĂŒr

Ein vornehmes Mädchen, das den Herrn liebte und durch Wort und Wandel ihn zu bekennen suchte, hatte deshalb in seinen Kreisen manchen Spott zu erleiden. Besonders oft war die junge Dame von einem Herrn zur Zielscheibe seiner Witze ausersehen. Es mochte diesen wohl ärgern, dass es ihm nie gelang, sie zu blamieren. So sagte er eines Sonntags, als er

Quelle: Neues und Altes  

Herrlich - herrlicher - am herrlichsten!

Rasselnd und fauchend ist der kleine Vorortzug davon­gefahren. Ich wandere hinein in den schweigenden Winterwald. Tiefe Stille umgibt mich. Der Atem wird in der Kälte zu dichten Rauchwolken. Leise knirscht der Schnee unter meinen Sohlen! Wie herrlich doch die Natur auch jetzt in der Todesstarre ist! In tausend, in Millionen Kristallen

Quelle: Aus dem Buch "Pastor Wilhelm Busch erzĂ€hlt"