Es wurden 27 Lieder von Werner Arthur Hoffmann gefunden.

Alles wird neu (Ich hab sie schon im Traum gesehn)

1) Ich hab sie schon im Traum gesehn: Gottes neue Welt. Sie leuchtete unglaublich schön: Gottes neue Welt. Wie eine Stadt aus Gold gebaut, wie eine schön geschmückte Braut ist Gottes neue Welt, seine Welt. 2) So wie ein schöner Edelstein ist Gottes neue Welt. Ein Diamant, so klar und rein, ist Gottes neue Welt. Die alte Erde wird...

Blinde werden sehn, Lahme werden gehn (Denn die Wüste wird blühn)

1) Blinde werden sehn, Lahme werden gehn, wenn die Herrlichkeit des Herrn erscheint. Keiner ist mehr stumm, keiner taub und dumm, wenn die Herrlichkeit des Herrn erscheint. Ref: Denn die Wüste wird blühn, und die Steppe wird grün, wenn die Herrlichkeit des Herrn erscheint. Und wir werden uns freun, dann bei Jesus zu sein, wenn die...

Da, wo man ohne Hoffnung lebt (Da sende Deine Jünger hin)

1) Da, wo man ohne Hoffnung lebt und keine Hilfe sieht und wo man nach der Freiheit strebt, sich doch vergebens müht. Da, wo die Augen hungrig sind, Herzen nach Liebe schrein: Ref.: Da sende deine Jünger hin, zum Helfen und Befrein. Da sende deine Jünger hin! Da lass uns Zeugen sein! 2) Da, wo das Sterben Alltag ist, und wo der Hunger...

Deine Gnade sei mit uns (Wenn wir auseinandergehn)

1) Deine Gnade sei mit uns! Lass uns offen vor dir stehn. Segne und behüte uns, wenn wir auseinandergehn. Ref.: Wenn wir auseinandergehn, wird dein Friede bei uns sein. Hilf uns, Herr, auf dich zu sehn. Lass uns nicht allein! 2) Deine Liebe sei mit uns! Zünde sie neu in uns an. Schenke, Herr, dass man durch uns diese Liebe sehen kann. 3)...

Du darfst glauben, Gott geht mir dir mit

1) Wenn dich Ängste und Sorgen bedrücken, wenn dir Leid und Unrecht geschieht, dann soll sich dein Herz nicht erschrecken! Du darfst glauben, dass Jesus dich sieht. Dann soll sich dein Herz nicht erschrecken! Du darfst glauben, dass Jesus dich sieht. 2) Wenn die Zweifel den Glauben bedrohen, wenn dich große Versuchung befällt, dann soll sich...

Ein junger Tag bricht hell herein

1) Ein junger Tag bricht hell herein, vertreibt die Nacht. Lass mich an deiner Seite sein, gib auf mich acht. Ref.: Vor dir erklingt mein Morgenlied, Halleluja. Was immer heute auch geschieht, du bist mir nah. 2) Dein Licht vertreibt die Dunkelheit, Herr, auch in mir. Ich öffne dir mein Leben weit und schenk es dir. 3) Ein jeder Tag bringt...

Einer durchbrach den Himmel (Der Himmelsdurchbrecher)