Christliche Liederdatenbank    

Nun wollen wir singen das Abendlied

1) Nun wollen wir singen das Abendlied
und beten, dass Gott uns behüt.

2) Es weinen viel Augen wohl jede Nacht,
bis mor­gens die Sonne erwacht.

3) Die Sorgen, sie stehn um das Lager her,
die Sorgen, sie lasten so schwer.

4) Es wandeln viel Sterne am Himmelsrund,
wer sagt ihnen Fahrweg und Stund?

5) Dass Gott uns behüt, bis die Nacht vergeht,
kommt, singet das Abendgebet.

Die Herkunft dieses schlichten Liedes ist weitgehend ungeklärt. Es nimmt in den absteigenden Linien der Melodie und im gleichmäßigen Rhythmus die Ruhe des Abends auf, ebenso aber die Erfahrung, dass Sorgen und Ängste nachts besonders schwer lasten können. Ihnen stellt es Gottes Lenkung und Fürsorge entgegen, die sowohl den Kosmos als auch jeden einzelnen Menschen in sich bergen. (Andreas Marti)

Den Liedtext und Noten findet man in folgenden Liederbüchern:

  Cover Nummer Noten
Das Kindergartenliederbuch 7 Bestellen
Das Kindergartenliederbuch 5 Bestellen
Die Mundorgel 16 Bestellen
Dir sing ich mein Lied 19 Bestellen
Evangelisch-reformiertes Gesangbuch (RG) 600 Bestellen
Glaubenslieder 412 Bestellen
Himmel, Erde, Luft und Meer 158 Bestellen
Ich will dir danken! 352 Bestellen
Licht und Leben 456 Bestellen
Mein Liederbuch 14 Bestellen
Poverello 26 Bestellen
Singt Jubilate 189 Bestellen
Singt mit uns 302 Bestellen
Singt zu Gottes Ehre 390 Bestellen
Stimmt mit ein 112 Bestellen
Unser Liederbuch 427 Bestellen