Es wurden 9 Lieder von Johann Anastasius Freylinghausen gefunden.

An deinem Worte lass mich bleiben

1) An deinem Worte lass mich bleiben; denn Wahrheit ist dein Wort allein; und lass auf meinem Lebenswege es meines Fußes Leuchte sein. Wenn Erd und Himmel auch vergehen: Dein Wort bleibt ewig fest bestehn; es wird kein Strich, kein Jota fallen, Dein Wort muss in Erfüllung gehn. 2) Herr, deine Gnade mir genüge, in deinem Frieden lass mich...

An deiner Rede will ich bleiben

1) An Deiner Rede will ich bleiben, Du treuer Heiland Jesus Christ! Und ob auch keiner dran verbliebe, ich weiß ja, was Dein Wort mir ist: Wie aus des Elends tiefstem Jammer, wie aus des Todes finstrer Nacht, wie aus der Sünde Macht und Banden Dein teures Wort mich frei gemacht. 2) An Deiner Rede will ich bleiben; drauf läßt sichs bauen...

Behalte mich in deiner Pflege

1) Behalte mich in deiner Pflege, du, der dem Tode mich entrückt, dass nicht der Trug der eignen Wege mich kaum Erlösten neu umstrickt. Du kennst mein Herz in seinem Trutze, du kennsts in seiner Kreuzesflucht; behalte mich in deinem Schutze, behalt mich, Herr, in deiner Zucht. 2) Behalte mich in der Bereitung des heilgen Geistes für und...

Dankt unserm Gott und bringt ihm Ehre

1) Dankt unserm Gott und bringt Ihm Ehre, Denn Er ist freundlich jederzeit! Frohlockt, dass Seine Güte währe Von Ewigkeit zu Ewigkeit! Ja, rühmet Ihn mit Herz und Munde, Er ist allein des Rühmens wert. Ein Lobgesang sei jede Stunde, Die Seine Güte uns beschert! 2) Du, großer Gott, bist unsre Stärke, Bist unser Licht in dunkler Nacht. Du...

Herr, als Deines Leibes Heiland

Macht hoch die Tür

1) Macht hoch die Tür, die Tor macht weit; es kommt der Herr der Herrlichkeit, ein König aller Königreich, ein Heiland aller Welt zugleich, der Heil und Leben mit sich bringt; derhalben jauchzt, mit Freuden singt: Gelobet sei mein Gott, mein Schöpfer reich von Rat. 2) Er ist gerecht, ein Helfer wert; Sanftmütigkeit ist sein Gefährt, sein...

Reich des Herrn, Reich des Herrn

1) Reich des Herrn, Reich des Herrn, brich hervor in vollem Tag! Deiner Strahlen Macht erhelle, was in Todesschatten lag! Wölk und Zweifelsnebel fälle: sende Licht und Wärme nah und fern, Reich des Herrn, Reich des Herrn! 2) Siege bald, siege bald! Komm, das kalte Reich der Nacht aller Enden zu zerstören! Sieh, es sammelt seine Macht; doch...