Es wurden 18 Lieder von Leipzig gefunden.

Ach Gott und Herr, wie groß und schwer

1) Ach Gott und Herr, wie groß und schwer sind mein begangne Sünden! Da ist niemand, der helfen kann, auf dieser Welt zu finden. 2) Lief ich gleich weit zu dieser Zeit bis an der Erde Enden, wollt ledig sein des Kreuzes mein, würd ich es doch nicht wenden. 3) Zu dir flieh ich; verstoß mich nicht, wie ich's wohl hab verdienet. Ach...
Text: (1604)
Melodie: (1625), (1655)

Ach komm füll unsre Seelen ganz

1) Ach komm, füll unsre Seelen ganz, du gnadenreicher Liebesglanz, du väterlich Erbarmen! Von deiner Glut lass Herz und Mut recht inniglich erwarmen. 2) Du willst den Tod des Sünders nicht, du gehst mit uns nicht ins Gericht; wie dürften wir denn richten? Lass immer mild des Nächsten Bild durch unser Wort sich lichten. 3) Das ist der...
Text: (1843)
Melodie: (1573)

Ein Jahr geht nach dem andern hin

1) Ein Jahr geht nach dem andern hin, der Ewigkeit entgegen. Ach, möchte doch der träge Sinn dies fleißiger erwägen! Ach, brächte doch ein jedes Jahr viel neue, gute Früchte dar! 2) Allein, allein, wo ist die Frucht, die wir bisher getragen? Wie oft hat Gott umsonst gesucht! Wie hat er müssen klagen! Es tat ihm weh, wenn seine...

Gelobet sei der Herr, mein Gott, mein Licht, mein Leben

1) Gelobet sei der Herr, mein Gott, mein Licht, mein Leben, mein Schöpfer, der mir hat mein Leib und Seel gegeben, mein Vater, der mich schützt von Mutterleibe an, der alle Augenblick viel Guts an mir getan. 2) Gelobet sei der Herr, mein Gott, mein Heil, mein Leben, des Vaters liebster Sohn, der sich für mich gegeben, der mich erlöset...
Text: (1665)
Melodie: (1636), (1647)

Ich laß dich nicht

1) Ich lass dich nicht, du musst mein Jesus bleiben! Will rauhe Not, Welt, Hölle, Tod mich aus der festen Burg der Treue treiben, nur her, ich halte mich, mein starker Held an dich; hör, was die Seele spricht: du musst mein Jesus bleiben. Ich lass dich nicht, ich lass dich nicht! 2) Ich lass dich nicht, du Hilf in allen Nöten! Schickst du mir...

Jesus ist der Siegesheld

1) Jesus ist der Siegesheld, der all seine Feind besieget; Jesus ist´s, dem alle Welt bald zu seinen Füßen lieget; Jesus ist´s, der kommt mit Pracht und zum Licht führt aus der Nacht. Auf die Strophen 2-4 hat Theophil Spörri das Copyright 5) "Sieh, ich mache alles neu!" Jesus kommt - die Zeiten schwinden. Not und Tod, Schmerz und...
Text: (1844), (1955)
Melodie: (1668), (1776), (1819)

Mein schönste Zier und Kleinod bist

1) Mein schönste Zier und Kleinod bist auf Erden Du, Herr Jesu Christ; Dich will ich lassen walten und allezeit in Lieb und Leid in meinem Herzen halten. 2) Dein Lieb und Treu vor allem geht, kein Ding auf Erd so fest besteht; solchs muss man frei bekennen. Drum soll nicht Tod, nicht Angst, nicht Not von Deiner Lieb mich trennen. 3) Dein...
Text: (1598)
Melodie: (1573), (1594)