Es wurden 6 Lieder von Philip Paul Bliss gefunden.

Beinah bekehret, es fehlt nicht viel

1) Beinah bekehret, es fehlt nicht viel! Beinah bekehret, nahe am Ziel! So heißt's in manchem Fall: Geh hin für dieses Mal, später treff ich die Wahl, heute noch nicht! 2) Beinah bekehret, jetzt ist es Zeit! Beinah bekehret, komm doch noch heut! Jesus wirbt um dein Herz, Engel berührt dein Schmerz, Seufzer gehn himmelwärts: Seele o...

Brüder, seht die Bundesfahne

1) Brüder, seht die Bundesfahne in den Lüften wehn! Neu belebt sollt ihr die Rechte Gottes siegen sehn. Ref.: „Gott mit uns!" sei unsre Losung, vorwärts, Gloria! Seht, uns winkt die Lebenskrone! Mut, Halleluja! 2) Seht des Satans mächtge Heere wüten in dem Streit! Manche sahn wir um uns fallen, drum seid kampfbereit. 3) Blickt auf Jesu...

Frei vom Gesetz

1) Frei vom Gesetz! O seliges Leben! Denn bei dem Herrn ist vieles Vergeben! Christus erlöst uns gänzlich vom Fall! Sein Blut gilt ein für allemal! Ref.:) Ewig frei! O faßt es, ihr Sünder! Ewig frei! O glaubt es, ihr Kinder! Christus erlöst uns gänzlich vom Fall! Sein Blut gilt ein für allemal! 2) In Christo Jesu gibt's kein...

Ich will von meinem Jesus singen

1) Ich will von meinem Jesus singen, von Seiner Gnade, Lieb und Treu, von Seinem bittern Kreuzesleiden, von Seiner Blutskraft, die macht frei. Singt, o singt von meinem Jesus, von Seiner Gnade, Lieb und Treu, von Seinem bittern Kreuzesleiden, von Seiner Blutskraft, die macht frei! 2) Ich will von Seinen Wundern rühmen, wie Er die Sünder selig...

Treff ich dich wohl bei der Quelle

1) Treff ich dich wohl bei der Quelle in dem Reich der Herrlichkeit? Ja, es dürstet meine Seele nach dem Born der Seligkeit. Lauter Jubel wird erschallen an der Quelle licht und schön, wenn wir uns, wo Sel'ge wallen, als Erlöste dürfen sehn. 2) Treff ich dich wohl bei der Quelle in dem Reich der Herrlichkeit? Ja, es dürstet meine...

Zu des Heilands Füßen

1) Zu des Heilands Füßen, horchend auf Sein Wort, setzte sich Maria in Bethanien dort; sie erwählt das gute Teil, suchte Jesum und Sein Heil. Zu des Heilands Füßen ist mein Lieblingsort, wo ich still will sitzen, horchend auf Sein Wort. 2) Zu des Heilands Füßen, salbend ihren Herrn, lag Maria wieder, goß ihr Öl so gern! Gnädig sah...